VERSICHERUNGSMATHEMATIK

WIR RECHNEN FÜR SIE, RECHNEN SIE MIT UNS!

PERSÖNLICHE BETREUUNG

VON PROFIS FÜR PROFIS

UNSERE KOOPERATIONSPARTNER

PROFITIEREN SIE VON UNSEREM INTERNATIONALEN NETZWERK

EVENTS

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Zinssätze UGB/IFRS

Von Martin Klaudinger, BSc

ZINSSATZEMPFEHLUNGEN FÜR PERSONALRÜCKSTELLUNGEN NACH UGB

Stand: 30.11.2018

Für die Bewertung von Personalrückstellungen nach UGB veröffentlichen wir unsere Zinssatzempfehlungen gemäß der AFRAC-Stellungnahme 27 (Rückstellungen für Pensions-, Abfertigungs-, Jubiläumsgeld- und vergleichbare langfristig fällige Verpflichtungen nach den Vorschriften des Unternehmensgesetzbuches).

Zur Bewertung der Personalrückstellung kann bei erstmaliger Anwendung der AFRAC-Stellungnahme zwischen zwei Zinssätzen gewählt werden:

a) aktueller Zinssatz (Stichtagszinssatz) und

b) Durchschnittszinssatz 

Die von uns ermittelten Durchschnittszinssätze wurden auf Basis unserer Stichtagszinsempfehlungen (siehe Kapitel "Zinssatzempfehlungen für Personalrückstellungen nach IFRS (IAS 19)" erstellt.

Weiterlesen …


AKTUELLES UND FACHARTIKEL

Von Martin Klaudinger, BSc

Neuerstellung der Rechnungsgrundlagen für die Pensionsversicherung in Österreich

Pensionstafel AVÖ 2018-P

Die Aktuarvereinigung Österreichs (AVÖ) hat mit August 2018 aktualisierte Pensionstafeln namens AVÖ 2018-P in zwei Ausprägungen (für Angestellte und Arbeiter/Angestellte-Mischbestand) veröffentlicht. Sie ersetzen somit ab sofort die Vorgängertafeln AVÖ 2008-P. Diese umgangssprachlich auch „Sterbetafeln“ genannten Rechnungsgrundlagen umfassen im Wesentlichen biometrische Daten in Form von Sterbe-, Invalidisierungs- und Verheiratungswahrscheinlichkeiten sowie Annahmen über die Langlebigkeit, jeweils unterteilt nach Alter und Geschlecht.

Die wichtigsten Änderungen bezüglich der einzelnen Wahrscheinlichkeiten in der Angestelltentafel, welche vorwiegend bei der Berechnung von Rückstellungen zum Einsatz kommt, und anschließend die Auswirkungen auf die Rückstellungsberechnungen, werden im Folgenden kurz beschrieben.

Weiterlesen …

Von Mag. Roland Reisch

AFRAC Stellungnahme 27 - Ergänzungen

Im April 2018 wurde die AFRAC Stellungnahme 27 um einige Punkte ergänzt bzw. erfolgten mehrere Klarstellungen.

Insbesondere wurde die Stellungnahme hinsichtlich der bilanziellen Behandlung von Rückdeckungsversicherungen ergänzt. Zudem gibt es nun Klarstellungen zur Berechnung von Rückstellungen auf Basis der Nettomethode und zur finanzmathematischen Berechnung der Abfertigungs- und Jubiläumsgeldrückstellung.

Weiterlesen …

Von Martin Klaudinger, BSc

DURCHSCHNITTLICHE RESTLAUFZEIT DER VERPFLICHTUNGEN / DURATION (IFRS & UGB)

Gemäß AFRAC Stellungnahme 27 errechnet sich die durchschnittliche Restlaufzeit, welche für die Bestimmung des Zinssatzes herangezogen werden soll, aus dem Verhältnis der fälligkeitsgewichteten Zahlungen zur Summe aller Zahlungen aus den bestehenden Verpflichtungen. Die Duration nach IAS 19 wird ähnlich definiert. Aus diesem Grund werden Zinssatzempfehlungen, wie Sie diese auch in unserer Rubrik ZINSSÄTZE UGB/IFRS finden, in Form von Zinskurven dargestellt.

Weiterlesen …


WAS WIR TUN

Unsere Dienstleistungen

Versicherungsmathematische Gutachten

Pensionen, Abfertigungen, Jubiläumsgelder

  • Versicherungsmathematische Gutachten nach EStG, UGB, IAS / IFRS und US-GAAP
  • Versicherungsmathematische Gutachten für ausländische Gesellschaften nach IAS / IFRS:
    Italien (TFR-Abfertigung), Slowenien, Kroatien, Bulgarien, Ungarn, Slowakei, Tschechien
  • Abfindungen
  • Sozialpläne
  • Firmenspezifische Fluktuationsauswertungen
Mehr erfahren

GLOBALES AKTUARIAT

Wo auch immer, wir sind für Sie da

  • Benefit Audit
    Identifizierung von zu bewertenden Plänen und nicht-materiellen Plänen, Kurzdarstellung der Planleistungen
  • Entwurf einer chronologischen Darstellung der Prozessabläufe und Zuständigkeiten
    in Abstimmung mit dem Auftraggeber
  • Projektkoordination / direkter Kontakt mit den lokalen Aktuaren / Hauptansprechperson für den Auftraggeber
  • Standardisierte Gutachten und Bilanzanhänge
  • Einheitliche Qualitätsstandards / konsistente Methode der Bewertungsansätze und Wahl der Parameter weltweit
    innerhalb des Abelica Global-Netzwerkes
  • Zusätzlicher Prüfvorgang
    Erfordernisse nach IAS / US-GAAP, interne Richtlinien des Auftraggebers, Plausibilitätsprüfung der Ergebnisse
  • Konsolidierung der Ergebnisse
    Umrechnung auf Konzernwährung, Präsentation der finalen Bilanzanhänge, Onlinetool Abelica Account
Mehr erfahren

ASSET-LIABILITY-MANAGEMENT

in Kooperation mit BWCI Group Limited

  • Asset-Liability Studien
    zu beitrags- und leistungsorientierten Pensionsplänen
  • Szenarien- und Stresstests
  • Analyse der Verpflichtungsstruktur
    Bewertung der Risikofaktoren, versicherungsmathematische Simulation der Cash-Flows
  • Portfolio Strukturierung / Strategische Asset Allokation
    Implementierung bzw. Überprüfung der Anlagestrategie unter Berücksichtigung der unternehmensindividuellen Risikopräferenzen und Liquiditätskriterien
  • Unterstützung bei der Umsetzung eines transparenten und effizienten Pensions- und Risikomanagements
Mehr erfahren

BETRIEBLICHE VORSORGE

BESUCHEN SIE AUCH DIE WEBSEITE UNSERES SCHWESTERUNTERNEHMENS

Logo AKTUAR Versicherungsmathematik GmbH

 

 

  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Personenversicherungen
  • Internationaler Pensionsplan
AKTUAR Betriebliche Vorsorge GmbH

Transparenz und Qualität durch freiwilligen Ehrenkodex

Die Standesregeln enthalten neben einer Ethik- und Kollegialitätsklausel konkrete Regeln zur redlichen Berufsausübung in den Bereichen Investition, Finanzierung und Risikoabsicherung sowie zum standesgemäßen Verhalten im Interesse der Kunden.

Mit dem freiwilligen Beitritt zu den Standes- und Ausübungsregeln der Wirtschaftskammer Österreich verpflichtet sich die Aktuar Betriebliche Vorsorge GmbH zur Einhaltung dieser Regeln - was durch ein Ehrenschiedsgericht kontrolliert wird.


Beste Beratung auf dem neuesten Wissensstand

Das Weiterbildungszertifikat des Fachverbandes der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten bestätigt uns, dass die erforderlichen Weiterbildungsmaßnahmen in Form von facheinschlägigen Fortbildungen mittels externer Bildungsträger umgesetzt wurden.

Unternehmensfolder - AKTUAR Versicherungsmathematik